Urlaub-im-Ferienhaus-Berlin.de >>   >> Anleitung_Kamin

Suchen

Telefonnummer 030/916 907 60
anfrage Reservierungsanfrage
Diese Seite:

Anleitung Kamin

Kurzanleitung des Kamins

1. Primär- und Sekundärluftregler max. öffnen!

2. Verwenden Sie ausschließlich ausreichend getrocknetes Holz. Für Brennstoffe wie Kohle oder Briketts ist der Kamin nicht ausgelegt.

3. 2 - 3 Anzündwürfel mittig auf den Rost legen, darauf kleine Holzstücke schichten.

4. Entzünden Sie die Würfel und lehnen Sie die Feuertür zunächst nur
an (nicht ganz schliessen). Dadurch wird vermieden, dass die entstehenden
Rauchgase an der relativ kalten Sichtscheibe kondensieren
können. Sorgen Sie für ausreichende Fischluftzufuhr im Raum durch ein offenes Kippfenster.

5. Nach etwa 5 - 10 Min., wenn sich das Feuer gut entwickelt hat,
öffnen Sie die Feuertür vorsichtig, legen etwa 1 bis 2 ca. armdicke
Holzscheite nach, und schliessen nun die Feuertür ganz.

6. Wenn die nachgelegte Holzmenge gut angebrannt ist, und der Ofen
Betriebstemperatur erreicht hat, stellen Sie den Primärluftregler stufenweise
soweit zurück, dass aber noch Flammen sichtbar sind. Bei
optimalem Schornsteinzug und Brennstoffqualität kann die Primärluft
fast ganz geschlossen werden.

7. Öffnen Sie die Feuertür erst dann wieder vorsichtig, wenn der aufgelegte
Brennstoff heruntergebrannt ist, und Sie neuen Brennstoff
nachlegen wollen.

8. Es wird empfohlen, den Sekundärluftregler max. offen zu halten,
damit möglichst viel "Scheibenspülluft" ein Beschlagen der Sichtscheibe
verhindert.

9. Regeln Sie daher den Wärmebedarf Ihres Raumes mit der Aufgabemenge
des Brennstoffs. Zu starker Drosselbetrieb fährt zu unnötiger
Umweltbelastung, Verrussung des Feuerraums, der Sichtscheibe und
der Abgaswege.

10. Bitte legen Sie niemals (gleich ob kalt oder warm) Gegenstände auf dem Kamin ab.
Luftzufuhr des Kamins